Glücklich

Die Sintflut ist über uns gekommen und wütet.  

Selbst für Max ist es schwierig, gegen den Wind zu markieren. Ich komme kaum vorwärts, mein Poncho flattert im Sturm und der Regen klatscht mir ins Gesicht.  

Bisher hatte ich noch keine Muse, mir das neue Jahr 2012 schön zu reden. Ich versuche krampfhaft, mir meinen Hund als Vorbild zu nehmen, denn er ist glücklich. Die Bäche sind alle über die Ufer getreten und das bedeutet Wasser zum batschen so weit das Auge reicht. 

Also rast er hinein in die Fluten, wälzt sich drin rum und fischt nach Stöckchen, die er dann stolz nach Hause schleppt. Seine Ohren flattern im Wind, aber das kann ihn nicht erschüttern, denn er läuft hinter mir im Windschatten während ich mit 8 kg Übergewicht unser Überleben da draußen sicher stelle.  

Eine Diät ist für die ganze Familie angesagt, die Weihnachtsfeiertage haben uns doch arg zugesetzt.

Aber auch das kann unseren Glücklichen nicht erschüttern. „Oh, ein Tomatenscheibchen… lass mich auch mal kosten!“ Schmatz, schmatz – einfach genial das Zeug. 

Max sammelt wieder verstärkt Stöckchen. Vielleicht sollten wir doch den Bauplan für die Arche* wieder hervorholen…

 

die Arche: http://www.purzel-und-ich.de/Die-Arche.htm

Copyright
 
Der Mensch am anderen Ende der Leine
 
Tiere suchen ein liebevolles Heim
 
Mein Favorit zum Thema Hundeerziehung
 
 
Heute waren schon 2 Besucher (93 Hits) hier!