Working Test



Als ich am Start ankomme, sind schon ca. fünftausend neugierige Zuschauer da. Der Test für die Anfänger ist schon in vollem Gange und ich kann die Schüsse hören. Ein paar Hunde haben sich im Gestrüpp verheddert – DAS wird uns nicht passieren, denn Max ist da eher wie ein Bulldozer.

 

Wir starten natürlich in der Top-Klasse, da wo die echten Winner zugange sind, wo  die Hunde durch unwegsames Gelände kriechen, durch Seen schwimmen und über Canyons springen, um den Dummy zu apportieren, ihn brav hechelnd beim Boss abgeben, sitzend an seinem Knie kleben und auf die nächste Herausforderung warten. 

 

Da steht auch schon der Richter mit seiner Pfeife und dem Riesenblock, auf dem er die volle Punktzahl für Max, den Superhund, eintragen wird. Man kennt uns schon von der Hundeshow. Ich betrete mit Max die Bühne des Geschehens und die Menge tobt.


Aber ich lasse mich nicht aus der Ruhe bringen, und Max schon gar nicht.

Der Schuss fällt und ich bin voll konzentriert, bringe den Hund in Position


und gebe den Befehl „Voran! …. v o r a n n n n….v o o o r r r a a a nnnnnnn!!!!!“.

Der Linksdrall, den Max beim „Voran“ zeigt, erstaunt selbst den Richter. Zwischenzeitlich befindet sich der Dummy ungefähr 50 m rechts vom Hund und das nach nur 50 m voran.

Nun ertönt mein Richtungspfiff, den Max und ich seit Jahren eingeübt haben


… und Max rennt noch mehr nach links.

Nun hält mich nichts mehr. Ich springe hoch, rudere mit den Armen und brülle „REHTS….RRREEEEECHTS!!!!“ Als Max am Wegrand angekommen ist, dreht er tatsächlich nach rechts ab in Richtung Dummy.

Ich tobe, ich brülle, ich lobe „Suppi mein Schatzebatz!“

Max dreht kurz vor dem Dummy in meine Richtung. Ich krächze und huste, denn ich habe gerade mein Bonbon verschluckt, da bläst ein zarter Windhauch aus der richtigen Richtung den Geruch des Dummy in Max Nase. Max fährt herum wie von der Tarantel gestochen und grabscht dat Dingen. Er hat es! Er hat es!!!

Ich bin außer mir, schlage dem Richter auf die Schulter und die Pfeife fliegt aus seinem Mund. Ich bin sooo glücklich, Max ebenfalls. Er hat es! Er knatscht es erst mal richtig durch, als er bei mir ankommt, von rechts nach links und von links nach rechts. Dann gibt er mir das schleimige Etwas brav auf die Hand.

Ich bin atemlos vor Freude!

Das Publikum hat sich bereits verpisst … ich sehe den Richter, wie er kopfschüttelnd den Platz verlässt.

Es ist still auf unserer Waldwiese – nur die Vögel singen. Die Sonne bescheint ein äußerst glückliches Mensch-Hund-Team….

denn wir haben den Dummy auch diesmal gefunden. Wir finden ihn immer!

Copyright
 
Der Mensch am anderen Ende der Leine
 
Tiere suchen ein liebevolles Heim
 
Mein Favorit zum Thema Hundeerziehung
 
 
Heute waren schon 2 Besucher (111 Hits) hier!